Losung für März


 Jesus spricht:

Wachet!

(1.Kor. 7,23 )

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die aktuellen Predigten finden Sie unter der Rubrik:
Gottesdienste --> Predigten

Da zur Zeit keine Gottesdienste gefeiert werden, finden Sie hier die aktuellen Predigten zum jeweiligen Sonntag.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 Zur aktuellen Lage

 

Das Coronovirus hat das aktuelle Geschehen nach wie vor im Griff. Das hat selbstverständlich Auswirkungen auch auf unser Gemeindeleben.
Inzwischen hat das Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen einen Erlass veröffentlicht, wonach de facto alle öffentlichen Veranstaltungen untersagt werden sollen.

Das betrifft nun natürlich nicht nur alle unsere Gemeindeveranstaltungen, sondern insbesondere auch unsere Gottesdienste.
Wir gehen davon aus, dass in den nächsten Wochen keine Gottesdienste
in unserer Gemeinde stattfinden können.
Das gilt in diesem Jahr selbst für Ostern.

Leider müssen auch Taufen, Trauungen und Konfirmationen auf einen
späteren Termin verschoben werden.

Bestattungen können nur noch im Freien abgehalten werden; auf dem
Friedhof mit den engsten Angehörigen oder bei Urnenbeisetzungen
ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt.

Das ist natürlich für uns keine schöne Situation. Auf Gottesdienste und Gemeindeleben zu verzichten mag uns schwer fallen und uns traurig stimmen.

Wenn all das aber dazu beiträgt, die Ausbreitung des Corononavirus zu verlangsamen, und wenn wir damit Menschenleben retten können, dann sollte es uns das wert sein.

Wir wissen, dass vielen Menschen der Kontakt zu ihrer Gemeinde wichtig ist. Pfarrerin Beate Dickmann und unsere Gemeindesekretärin Edith Ludwig sind selbstverständlich im Dienst und ansprechbar - rufen Sie an, wenn Sie ein Anliegen haben ( 02453-2600 ).
Aber haben Sie bitte auch Verständnis dafür, dass es in der momentanen Situation sinnvoll ist, auch Gespräche vor allem telefonisch zu führen.

Wir werden wie viele andere evangelische Kirchen bis auf weiteres jeden Sonntag um 10.20 Uhr die Glocken läuten und damit zur Fürbitte
und zum Vater unser-Gebet zuhause einladen, das uns über die räumliche Distanz miteinander verbindet.

Wir bieten Ihnen eine Hausandacht unter der Rubrik
Gottesdienste --> Predigten an,
die Sie daheim halten können.

Außerdem laden wir mit dem Abendleuten um 19.30 Uhr zusammen
mit unseren katholischen Gemeinden dazu ein, für diese Zeit eine
Kerze ins Fenster zu stellen und sich gedanklich verbunden zu wissen.

 

Als Christen leben wir nicht aus der Angst, sondern aus der Zuversicht.
Bei allem, was jetzt an Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen ist, wissen wir:
"Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und
der Liebe und der Besonnenheit"
( 2.Tim 1,7 ).


Aktuelle Informationen finden Sie zeitnah auf
dieser Homepage.